Aus Tuxfutter, der freien Wissensdatenbank.

Debian-Med

Aus Tuxfutter
Wechseln zu: Navigation, Suche

Debian-Med ist eine Meta-Distribution, die Software-Pakete für Debian und kompatible Distributionen (z.B. Ubuntu) vorstellt.

[Bearbeiten] Hintergrund

Seinen Anfang nahm das Projekt "Debian-Med" am 25.5.2002 mit dem gleichnamigen Vortrag beim 3. Magdeburger Linuxtag in Magdeburg. Dem vorausgegangen war der Vortrag "Packaging Software for Use in Medicine" am 6.10.2001 beim Libre Software Meeting in Bordeaux. Seitdem waren zahlreiche Vorträge über Debian-Med auf verschiedenen internationalen Konferenzen. Ebenso wird bei Debian-Med die Liste der freien Software aus dem Bereich Gesundheitswesen und Medizin ständig erweitert.

[Bearbeiten] Medizinische Software - Bereiche

Die eingebundenen Softwareprojekte sind auf der Debian-Med-Homepage in folgende Kategorien eingeteilt:

  • medizinische Praxis und Patientenverwaltung
  • medizinische Forschung
  • Krankenhausinformationssysteme
  • Molekularbiologie und medizinische Genetik
  • medizinische Bildverarbeitung
  • zahnärztliche Praxis
  • Veterinärmedizin
  • Medikamenten-Datenbanken
  • Kranken-/Gesundheitsakte
  • Pharmazie
  • Physiotherapie
  • Dokumentation und Forschung
  • andere Software/Projekte

[Bearbeiten] Externe Verweise

'Persönliche Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge